Ihr Warenkorb

Es scheint, dass Ihr Warenkorb derzeit leer ist!

Einkauf fortsetzen

Fit durch den Sommer mit den heimischen Beeren!

by ANR SYK |

Die Beeren-Vielfalt in Deutschland hat einiges zu bieten. Die Saison der säuerlichen bis süßen Früchtchen reicht von Juni bis September. Heute nehmen wir die Heidelbeere der regionalen Superfoods unter die Lupe. Die Heidelbeere ist ein Heidestrauchgewächs. Diese kleinen Beeren unterscheiden sich je nach Region und sind sehr gesund. Sie sind reich an Vitalstoffen, Vitaminen, Antioxidantien und gelten als die Anti-Aging-Beere. Die kleine blau-violette Beere vereint viele Vorteile in sich.

Welche Vitamine und Mineralstoffe enthalten Heidelbeeren?

Die Vitamine der Heidelbeere im Überblick:

  • Vitamin A (Retinoläquivalent) – Unterstützt das Wachstum, Funktion und Aufbau von Haut, Schleimhäuten, Blutkörperchen, Stoffwechsel. Retinol unterstützt den Aufbau der Hautstruktur, verfeinert die Pore und hilft gegen Akne. Es wirkt als Antioxidans gegen freie Radikale                   
  • Vitamin B1 (Thiamin) – Wichtig für das Nervensystem, Energiestoffwechsel und der Herzgesundheit. Thiamin ist als Coenzym an der Proteinsynthese von Kollagen beteiligt
  • Vitamin B2 (Riboflavin) – Entgiftungsvitamin Riboflavin beugt der Hauttrockenheit vor. Bei einem Mangel kann es zu entzündlichen Hautveränderungen kommen
  • Vitamin B3 (Niacin) – Gegen Müdigkeit. Niacin stärkt die Barrierefunktion der Haut, wirkt als Radikalfänger und reduziert die Pigmentierung der Haut
  • Vitamin B5 (Pantothensäure) - wirkt entgiftend und regt die Regeneration der Haut an. Es wirkt zudem entzündungshemmend und stimuliert den natürlichen Heilungsprozess
  • Vitamin B6 (Pyridoxin) - Das vielseitig aktive Vitamin stärkt Nerven und Abwehrkräfte
  • Vitamin B 7 (Biotin) - Biotin verleiht Haut, Haaren und Nägeln (Horn) eine gleichmäßige, gesunde Struktur. Deswegen auch gerne als Vitamin H bezeichnet
  • Vitamin B9 (Folsäure) – Vitaminvorstufe wichtig für lebenswichtige Stoffwechselfunktionen wie Blutbildung und Zellteilung
  • Vitamin B12 – Unterstützt Nervenfunktion, Muskulatur, die Zellteilung und die Blutbildung
  • Vitamin E (Alpha-Tocopherol) - Schützt die Zelle vor freien Radikalen, erhöht die Elastizität der Haut und unterstützt die Wundheilung
  • Vitamin K12 – Unterstützt wichtige Prozesse wie Zellteilung
  • Vitamin C – Unterstützt die Kollagensynthese
  • Vitamin E - Entschärft "freie Radikale" (aggressive Sauerstoffverbindungen) die im Zuge normaler Stoffwechselreaktionen im Körper, durch UV-Strahlung oder Zigarettenrauch entstehen

Die Mineralstoffe der Heidelbeere im Überblick:

  • Natrium
  • Kalium
  • Calcium
  • Magnesium
  • Phosphat
  • Eisen
  • Zink

Die Heidelbeere reich an Vitalstoffen, Vitaminen und Mineralien

Helfen Heidelbeeren gegen Falten?

Heidelbeeren enthalten zusätzlich viele wichtige sekundäre Pflanzenstoffe. Diese Pflanzenstoffe nennt man Anthocyane und sind zum einen für die dunkelblaue Farbe der Beeren zuständig. Zum anderen gehören sie der Gruppe der Flavonoide. Diese schützen die Körperzellen vor freien Radikalen und verlangsamen den Alterungsprozess. Sie beugen den Zeichen der Hautalterung vor - Natürlich gegen Falten. Die Haut bleibt länger jung.

Wie gesund ist die Heidelbeere?

Heidelbeeren sind ein wahres Kraftpaket. Sie wirken nicht nur gegen freie Radikale, sondern wirken auch entzündungshemmend und blutbildend. Die Gerbstoffe der Heidelbeere helfen bei Durchfall. Sie sind fett- und kalorienarm mit 43 kcal pro 100 g und reduzieren laut Studie den Bauchumfang und die Bildung von neuen Fettzellen. Sie stärken unser Immunsystem sowie unsere Leistungsfähigkeit.

Fazit: 

Ein wahres Wunder an Namen bietet die Heidelbeere - von Blaubeere, Schwarzbeere, Mollbeere über Bickbeere bis hin zu Moosbeere. Sie sollte im Sommer als gesundes Lebensmittel auf jedem Speiseplan vorkommen. Die Heidelbeere hält lange satt, dank der hohen Dichte an Ballaststoffen. Heißhungerattacken bleiben somit aus.

Kommentare (0)

Hinterlassen Sie einen Kommentar