Ihr Warenkorb

Es scheint, dass Ihr Warenkorb derzeit leer ist!

Einkauf fortsetzen

Stay young - Das Geheimnis schöner Haut

by ANR SYK |

Das wär´s doch: einfach die Zeit anhalten und nicht weiter altern! Ein Traum? Wir verraten Euch, wie Ihr den Alterungsprozess Eurer Haut verlangsamen könnt und die Basis für eine schöne Haut schafft.

Welche Pflege für schöne, glatte Haut?

Schöne, reine und jugendliche Haut ist rein genetische bedingt? Mag sein, aber mit der richtigen Pflege verlangsamt Ihr den Prozess der Hautalterung und beugt langfristig Falten vor. Irgendwann braucht es mehr als eine Tagescreme, um die Haut intensiv zu pflegen und sie glatt zu halten. Dabei ist es wichtig, auf die richtigen Inhaltsstoffe zu setzen. Besonders wirksam sind Substanzen, die direkt am Kollagenstoffwechsel ansetzen, Zellen zur Eigenproduktion anregen und feine Linien aufpolstern. Absolute Faltenkiller sind Wirkstoffe wie Argireline®, Kigelia, Parakresse, Pentavitin® und Q10. Sie dringen tief in die Hautstruktur ein, gleichen Störungen in der Hautbarriere aus und schützen vor Feuchtigkeitsverlust. Aber ab wann brauchen wir eigentlich wirksame Anti-Falten-Produkte? Früh übt sich, heißt es. Aber gilt das auch bei der Anti-Aging-Pflege? Eine allgemein gültige Formel gibt es dafür nicht. Je nach Hauttyp arbeiten die Talgdrüsen bereits ab 30 langsamer und erste Fältchen bzw. Linien treten mitunter schon deutlich hervor. Sinnvoll sind reichhaltigere Gesichtscremes mit hautschützenden Antioxidantien wie Q10 oder Vitamin C. Auch auf spezielle Augencremes solltet Ihr nicht mehr verzichten. In den 40ern steigt das Pflegebedürfnis der Haut rasant an. Erfahrungsgemäß wirken Anti-Aging-Cremes mit Argireline® und Hyaluronsäure jetzt wahre Wunder. Obendrein bereichern Seren und Ampullen-Konzentrate Euer Beauty-Programm. Was sind Eure Erfahrungen? Ab wann habt Ihr zu Anti-Aging-Produkten gegriffen? Und was ist Euer Geheimnis schöner Haut?

6 Pflege-Tipps für ein straffes Hautbild

Rosige Wangen, feine Poren und ein ebenmäßiger Teint – was ist eigentlich das Geheimnis schöner Haut? Was machen Frauen mit makelloser Haut anders? Klar, gute Gene sind natürliche die optimale Voraussetzung. Aber neben Veranlagung und einem gesunden Lebensstil ist die richtige Hautpflege das A und O. In unserem Online-Video zeigen wir Euch sechs Pflegetricks für ein strahlend schönes Hautbild.

1. Gesichtsreinigung am Morgen

Die abendliche Hautreinigung gehört für viele zur täglichen Pflegeroutine. Aber auch morgens ist die Gesichtsreinigung essentiell. Nach der morgendlichen Reinigung ist Eure Haut von Talg, Giftstoffen sowie abgestorbenen Hautschüppchen befreit und optimal auf die anschließende Pflege vorbereitet. 

2. Vorsorge ist besser als Nachsorge

Ganz klar: Sonnenlicht ist wichtig für die Vitamin-D-Produktion, aber leider auch die Hauptursache für frühzeitigen Kollagenabbau. Durch UV-Strahlung bilden sich freie Radikale, die den Kollagenfasern schaden. Am besten Ihr verwendet zur Stärkung der Hautbarriere eine Gesichtspflege mit verschiedenen Wirkstoffformeln, die zuverlässig vor äußeren Einwirkungen schützt und die Haut vor Austrocknung bewahrt. Hautberuhigend, präventiv und ausgleichend wirkt z.B. die 24H Pflege von anarena – einfach mal probieren! 

3. Pflegende Masken

Eine speziell auf den Hauttyp zugeschnittene Maske versorgt die Haut mit reichlich Pflegestoffen. Ein Geheimtipp ist das Maskserum „HyaluDuo“ von anarena. Ausgewählte Inhaltsstoffe wie Hyaluronsäure, Kigelia und Parakresse glätten die Oberflächenstruktur und stimulieren die Kollagensynthese. Netter Nebeneffekt: Die Wirkung ist sofort sichtbar. Übrigens: Besonders gut ziehen die Wirkstoffe ein, wenn die Poren geöffnet sind – also ab in die Badewanne! 

4. Hautstraffende Seren mit Soforteffekt

Regenerierende, feuchtigkeitsspendende Seren federn kleinere Schäden schon ab, bevor sie entstehen. Der Vorteil: Der Kollagenabbau wird reduziert und Falten vorgebeugt. Gleichzeitig mildern die glättenden Substanzen Trockenheitsfältchen und sorgen für ein rosiges, frisches Aussehen.

5. Regelmäßiges Peelen

Besonders Enzympeelings wirken intensiv und sind gleichzeitig sanft zur Haut. Sie eignen sich auch für empfindliche Haut, da keine Schleifpartikel enthalten sind. Zu empfehlen ist NutriStructure EnzymPeel von anarena. Es löst abgestorbene Hornschüppchen schonend ohne jegliche Hautreizungen und sorgt für ein fühlbar geschmeidiges, glattes Hautbild.

6. Nicht ohne Abschminken ins Bett

Ganz egal wie müde Ihr seid – ohne Abschminken ins Bett ist ein absolutes No Go. Für die empfindliche Augenpartie solltet Ihr einen speziellen Augen-Make-up Entferner verwenden. Kleiner Tipp: Pads immer zuerst mit warmem Wasser anfeuchten, so ist die Reinigung wesentlich sanfter. Anschließend das Gesicht mit einem Schaum oder milden Waschgel gründlich reinigen. Aber Vorsicht: zu viel Schaum kann zu einem Ungleichgewicht auf der Haut führen und Allergien, Ekzeme oder Akne auslösen. Zuletzt ein ausgleichendes, hydratisierendes Tonic auftragen, das den pH-Wert der Haut reguliert und belebt. Wir wünschen eine gute Nacht!

Kommentare (0)

Hinterlassen Sie einen Kommentar